Bewerbungsservice Tilo Wendler
professionell - individuell - innovativ

Die individuelle Bewerbung

100% entscheidend für den Erfolg

Warum musst du unbedingt eine individuelle Bewerbung schreiben?

Weil sich die individuelle Bewerbung von den Standard-Schreiben sowie allgemeinen Mustern und Vorlagen – die zuhauf im Internet angepriesen werden – ganz klar und deutlich abgrenzt. Denn diese Texte dienen nur für Massen-Bewerbungen, die man an jedes beliebige Unternehmen versenden kann – und zu einer schnellen Absage führen.

Solche Serienbriefe haben mit einer individuellen Bewerbung absolut nichts gemein.
Sie können nichts über die konkreten Kenntnisse, Erfahrungen und Fähigkeiten eines Bewerbers aussagen, die im Stellenangebot als Aufgaben und Anforderungen beschrieben sind.

Die Personalmanager im Unternehmen wollen aber eine individuelle Bewerbung haben, aus der sie sowohl die Eignung für die Aufgaben und Anforderungen als auch einen ersten Eindruck von der Persönlichkeit des Bewerbers entnehmen können.

Sie wollen überzeugt sein, dass der Bewerber nicht nur fachlich, sondern vor allem auch menschlich ins Team passt.

Und das kann der Bewerber nur erreichen, wenn er auch seine Persönlichkeit optimal zu präsentieren weiß.

Dafür ist es wichtig, dass er seine Motivation für sein Wunsch-Unternehmen aussagekräftig und überzeugend formuliert.

Zudem muss er seine Motivation und Eignung für die konkreten Aufgaben und Anforderungen überzeugend begründen.

Und dafür argumentiert er zielgenau mit seinen eigens vorhandenen Fachkenntnissen und Praxiserfahrungen sowie mit seinen persönlichen Fähigkeiten und Stärken.

Eine individuelle Bewerbung zeichnet sich somit durch diese Kriterien aus:

  • Spezielle Ausrichtung auf das Stellenangebot mit dessen Aufgaben und Anforderungen
  • Begründung der Motivation für die Mitarbeit im Wunsch-Unternehmen
  • Begründung der Motivation für die neuen Aufgaben und Verantwortlichkeiten
  • Zielorientierte Argumentation der Eignung für die konkreten Aufgaben und Anforderungen

So schreibst du eine individuelle Bewerbung.

Das Bewerbungsanschreiben und der Lebenslauf sind die beiden Kern-Dokumente, die für eine individuelle Bewerbung die höchste Bedeutung haben. Sie müssen eben ganz individuell auf das Stellenangebot (Aufgaben und Anforderungen) sowie auf das Wunsch-Unternehmen ausgerichtet sein.

Das Bewerbungsschreiben – das Herzstück für die individuelle Bewerbung

Damit dein Bewerbungsschreiben auch wirklich ein individuelles Dokument wird, musst du diese beiden Hauptinhalte formulieren:

1.) Überzeugend begründen, dass du für deine ersehnte Mitarbeit im Unternehmen und die entsprechend konkreten Aufgaben hoch motiviert bist.

2.) Überzeugend argumentieren, dass du die erforderlichen Aufgaben sehr gut erfüllen kannst und den Anforderungen sehr gut gewachsen bist.

Die Motivation für das Unternehmen

Was ein leistungsstarkes und sehr begehrtes Unternehmen vom Bewerber in seiner individuellen Bewerbung konkret wissen will, bringt die PORSCHE AG genau auf den Punkt:

„Nehmen Sie sich ausreichend Zeit zur Erstellung und achten Sie auf die Vollständigkeit Ihrer Bewerbungsunterlagen. Seien Sie kreativ, gehen Sie unkonventionelle Wege.
Sagen Sie uns, warum Sie sich auf diese Stelle bewerben und wieso es gerade Porsche sein soll.
Kurzum: Heben Sie sich vom Standardanschreiben ab. Das weckt Interesse nach mehr.
Wir denken, dass jeder Mensch seine Stärken hat. Zeigen Sie uns, für welche beruflichen Schwerpunkte Sie brennen, wo Ihre Leidenschaft liegt…“

Damit du überzeugende Gründe für deine Motivation für das Wunsch-Unternehmen angeben kannst, musst du dich natürlich über das Unternehmen zuvor hinreichend informieren.

Dabei wirst du auf den Internet-Seiten des Unternehmens (nahezu) immer fündig.

Im Stellenangebot sind meistens auch bereits einige Vorteile und Vorzüge beschrieben, mit denen das Unternehmen für aussagestarke individuelle Bewerbungen wirbt. Diese kannst du auf jeden Fall für die Begründung deiner Motivation mit aufgreifen.

Die besten und gebräuchlichsten Motivationsgründe für das Wunsch-Unternehmen sind:

  • Führende Marktposition im jeweiligen Kernbereich
  • Beständiges Wachstum national und international
  • Innovationskraft und Zukunftsorientierung (technisch, technologisch und ökologisch)
  • Individuelle Förderung und Weiterentwicklung der Mitarbeiter
  • Realisierungsmöglichkeiten von attraktiven Karrierezielen

Die Eignung und Motivation für die Aufgaben

Zur Begründung deiner Motivation für die im Stellenangebot beschriebenen Aufgaben sind diese Aspekte für das Personalmanagement stichhaltig und überzeugend:

  • Hervorragende Übereinstimmung mit deinem Fachwissen und Erfahrungsschatz
  • Vertiefung und Erweiterung deiner vorhandenen Kenntnisse und Fähigkeiten
  • Neue spannende Herausforderungen für deine weitere Berufskarriere
  • Hervorragende Übereinstimmung mit deinen weiteren beruflichen Ambitionen und Karrierezielen
  • Entscheidend mehr Selbstständigkeit und Eigenverantwortung
  • Übernahme von Führungsfunktionen und -verantwortung

Die Eignung und Motivation für die Anforderungen

Ebenso wie du deine Motivation und Eignung für die Aufgaben begründet hast, musst du auch auf die im Stellenangebot beschriebenen Anforderungen – das Profil des Bewerbers – eingehen.

Das ist auch deshalb sehr wichtig, weil es sich dabei um die persönlichen Fähigkeiten und Stärken handelt, über die der Bewerber verfügen muss bzw. verfügen sollte.

Damit können sich die Personalmanager einen besonders überzeugenden Eindruck verschaffen, ob der Bewerber auch menschlich ins Team passen könnte.

Je nach dem, was im Stellenangebot für Anforderungen gestellt werden, musst du auf sie konkret eingehen.

Meistens werden diese Softskills erwartet:

  • selbstständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit
  • Organisationstalent und Koordinationsvermögen
  • Kommunikationsstärke (schriftlich und/oder persönlich)
  • Sozialkompetenz und Empathievermögen
  • unternehmerisches Denken und Handeln
  • ziel- und lösungsorientiertes Denken und Handeln
  • Aufgeschlossenheit
  • Agilität und Hands-on-Mentalität
  • Flexibilität und Kreativität
  • Begeisterungsfähigkeit
  • Durchsetzungsvermögen und Belastbarkeit

Somit wird sich dein Anschreiben hervorragend als individuelle Bewerbung präsentieren und – gegenüber den Mitbewerbern – besonders auszeichnen.

Die Personaler werden das sehr zu schätzen wissen – und dir eine Einladung zum Vorstellungsgespräch zusenden.

Der Lebenslauf – die Zentrale einer individuellen Bewerbung

Viele Personaler lesen den Lebenslauf als erstes Dokument.
Denn sie wollen sich zunächst einen Eindruck verschaffen, ob der Bewerber mit seinem erworbenen und vorhandenen Wissens- und Erfahrungspotential generell für den Job geeignet ist.

Deshalb musst du deinen Lebenslauf auch auf die Aufgaben und Anforderungen des Stellenangebotes individuell ausrichten bzw. gewichten.

Der ideale Lebenslauf passt auch perfekt zum Stellenangebot – und deshalb gibt es diesen nicht.

Denn wenn dem Personal-Experten vorgegaukelt wird, dass man sein Leben quasi nur auf die beworbene Stelle (das Stellenangebot) ausgerichtet hat, so wird er den Lebenslauf als unrealistisch und damit als unglaubwürdig beurteilen.

Deshalb sind auch Zeiten, die nicht mit der angestrebten Arbeitsstelle vereinbar sind, ganz normal – und daran wird sich auch kein Personaler stoßen.

Aber diejenigen Stationen, die sich mit dem Stellenagebot sehr gut decken – und somit von individueller Bedeutung sind, müssen dann besonders betont und aussagekräftig beschrieben werden. Denn daran sind die Personaler natürlich stark interessiert.

Das sind typische Beispiele, die dafür in Frage kommen:

  • sehr zutreffende Haupttätigkeiten in Arbeitsverhältnissen
  • Studium mit Schwerpunkt für den beworbenen Job
  • Berufsausbildung und Praktika im betreffenden Arbeitsgebiet
  • Ehrenamtliche Tätigkeiten im betreffenden Arbeitsgebiet
  • Hobbys, die mit dem Arbeitsgebiet Gemeinsamkeiten haben
  • Lieblingsfächer in der Schule (insbesondere bei Azubis)

Erarbeite dir einen „roten Faden“, der besonders die Stationen deines Lebens ins Gewicht bringt, die beweisen und begründen, dass du der geeignete Bewerber bist.

Gewichte deine Lebensabschnitte umso mehr, von denen du weißt, dass sie große Bedeutung für deinen Traum-Job haben.

Aber Vorsicht vor zu viel Gewichtung!
Es kann schnell kontraproduktiv werden, wenn du deine Fähigkeiten und Stärken überschwänglich und selbst bewertend betonst. Damit kannst du schnell Eigenlob produzieren und egozentrisch wirken, was den Personalprofi recht unangenehm in die Nase fahren kann.

Belasse es deshalb bei der Benennung all deiner Qualifikationen, Fähigkeiten und Fertigkeiten und überlasse den Personal-Experten die entsprechende Beurteilung und Bewertung.

In Einheit mit deinem Anschreiben bildet nun auch dein – auf deinen Traumjob gewichteter – Lebenslauf eine herausragende individuelle Bewerbung. Sie wird die Personalentscheider sehr neugierig auf deine Person werden lassen – mit dem Resultat, dass sie dich persönlich kennen lernen wollen (Einladung zum Vorstellungsgespräch).


Du hast Fragen zu einem bestimmten Thema und möchtest spezielle Informationen?
Dafür kannst du dieses Formular nutzen: