Bewerbungsservice Tilo Wendler
professionell - individuell - innovativ

Die moderne Bewerbung im Jahr 2022

Aufbau und Inhalt, Tipps und Tricks für die moderne Bewerbung
mit vielen kostenlosen Beispielen und Vorlagen.

Das moderne Bewerbungsschreiben ist das Herzstück einer professionellen Bewerbung.
Es ist für die Personalverantwortlichen eine erste Arbeitsprobe, mit der ein Bewerber beweisen soll, dass er mit viel Hingabe, Fleiß und Genauigkeit sowie in bester Qualität seine Arbeit erledigt.

Darum werden nur die Bewerbungen erfolgreich sein, bei denen insbesondere das moderne Bewerbungsschreiben den hohen Ansprüchen und Erwartungen des heutigen Personalmanagements (nahezu) vollständig entspricht.


Inhalt dieser Seite:


Für die Erarbeitung eines modernen und innovativen Bewerbungsanschreibens,
mit dem du deinen Traum-Job tatsächlich erobern kannst,
nutze am besten:

Die 7-Schritte-Strategie für moderne Bewerbungsschreiben

Schritt 1: Das moderne Bewerbungsschreiben als Werbung verstehen

Das Bewerbungsanschreiben ist hauptsächlich ein Werbetext, der in einer geschäftsmäßigen schriftlichen Form gehalten und formuliert werden muss.

Das Bewerbungsanschreiben ist ein Verkaufstext!

Einem Interessenten – und potentiellen Käufer – soll damit ein Angebot dermaßen attraktiv unterbreitet werden, dass er sich das entsprechende Produkt zumindest einmal näher betrachten will.

Das moderne Bewerbungsschreiben als Werbung verstehen

In einer Bewerbung ist der Arbeitgeber mit seinem Stellenangebot ein Interessent (und potentieller Käufer) - und das Fachwissen, die Qualifikationen, die Fähigkeiten und Erfahrungen des Bewerbers sind das angebotene und beworbene Produkt.

In der Werbung werden vor allem die Vorteile eines Produktes klar hervorgehoben.

Und je intensiver sich diese Vorteile mit den Wünschen und Bedürfnissen eines potentiellen Käufers decken, desto interessanter wird für ihn das Produkt. Mehr und mehr verstärkt sich seine Neugier darauf – und auch sein Wille, das Produkt detailliert kennen zu lernen.

Ein erfolgreich Werbung Betreibender muss sich demnach optimal in die Psychologie seiner potentiellen Käufer hineindenken, um somit die Vorteile seines Produktes ziel- und passgenau präsentieren zu können.

Das ist auch die grundlegende Strategie für eine jede Bewerbung, in der das moderne Bewerbungsschreiben das Herzstück bildet.
Darin muss es dem erfolgreichen Bewerber gelingen, sein fachliches und soziales Know-how derart zu präsentieren, dass es den Erwartungen des Arbeitgebers möglichst optimal entspricht.

Das heißt, der Bewerber muss in seinem Bewerbungsanschreiben auf die Aufgaben und Anforderungen eingehen, die im Stellenangebot des Arbeitgebers klar formuliert sind. Denn das sind die konkreten Erwartungen, die Wünsche und Bedürfnisse, die der „potentielle Käufer“ hat – und die mit dem erworbenen „Produkt“ (Fähigkeiten des Bewerbers) erfüllt werden sollen.

Alles andere hat in einem modernen Bewerbungsschreiben – prinzipiell – nichts zu suchen!

Gelingt es also dem Bewerber mit seinem Anschreiben den Nerv des Personalers derart ziel- und passgenau zu treffen, wird er auch zeitnah in seinem Büro zum Vorstellungsgespräch sitzen.


Schritt 2: Eine packende Einleitung formulieren

Der erste Satz des Bewerbungsanschreibens ist äußerst wichtig.

Denn er entscheidet darüber, ob und wie der Leser (Personaler) den nachfolgenden Text weiter aufnehmen wird – entweder aufmerksam oder nur flüchtig (oder auch gar nicht).

Der erste Satz des Bewerbungsanschreibens ist äußerst wichtig.

Nur wenn gleich der erste Satz auch dem Interesse des Personalers entspricht, kann seine Aufmerksamkeit geweckt und seine Neugierde darüber entfacht werden, was der weitere Text des Bewerbungsschreibens beinhaltet.

Deshalb muss die Einleitung auch gleich Nägel mit Köpfen machen – und dem Personaler mitteilen, was er wissen will. Und das ist nichts anderes als ob der Bewerber über die Kenntnisse und Fähigkeiten verfügt, die im Stellenangebot klar und deutlich formuliert sind.

Im ersten Satz muss deshalb eine besonders wichtige Aufgabe oder Anforderung aus dem Stellenangebot aufgegriffen werden, die man auch hervorragend durchführen bzw. gewährleisten kann. Nur damit kann und wird man eine packende Einleitung formulieren können, die das echte Interesse des Personalers am weiteren Anschreiben entfachen wird.

Deshalb sind Einleitungssätze wie:
– Hiermit bewerbe ich mich auf das Stellenangebot…
– Mit großem Interesse habe ich das Stellenangebot gelesen…
völlig kontraproduktiv, weil sie den Personaler nicht interessieren – im Gegenteil: langweilen – und ihm auch noch klarmachen, dass dem Bewerber keinerlei Sorgfalt und Mühe zu Eigen sind.

Beispiel für das moderne Bewerbungsschreiben:

Denn im Stellenangebot wird ein Abteilungsleiter gesucht, der im Bereich der Produktionsplanung und Fertigungssteuerung seine fachlichen Kernkompetenzen hat sowie auch über Führungsqualitäten, also Sozialkompetenz verfügt.

Damit ist der Personaler von Anfang an gleich darüber informiert, dass der Bewerber grundsätzlich für den Job geeignet ist. Und nur das interessiert ihn auch!


Schritt 3: Die Motivation für die Aufgaben begründen

Das moderne Bewerbungsschreiben ist eine Kombination aus Motivation und Argumentation.

Denn die Personalentscheider wollen heute davon überzeugt sein, dass der Bewerber auch mit seiner Persönlichkeit ins Team passt. Sie wollen also wissen, was den Bewerber motiviert – sowohl für die anstehenden Aufgaben als auch für die Mitarbeit im Unternehmen.

Nach der Einleitung – die den Personaler neugierig gestimmt hat – wird nun auch gleich die Motivation für die im Stellenangebot beschriebenen Aufgaben begründet.

Dafür können diese Gründe stehen und entsprechend formuliert werden:

  • Hervorragende Übereinstimmung mit dem eigenen Fachwissen und Erfahrungsschatz
  • Vertiefung und Erweiterung der bestehenden Kenntnisse und Fähigkeiten
  • Neue spannende Herausforderungen für die weitere Berufskarriere
  • Sehr gute Übereinstimmung mit der neuen Berufslaufbahn (z.B. bei Quereinstieg)
  • Entscheidend mehr Selbstständigkeit und Eigenverantwortung
  • Übernahme von Führungsfunktionen und -verantwortung
  • Optimal für den Start ins Berufsleben (nach der Ausbildung)

Bei der Formulierung eines oder mehrerer dieser Motivationsgründe sollten dabei auch konkrete Aufgaben aus dem Stellenangebot genannt werden, für die der jeweilige Grund zutreffend ist. Gleichzeitig sollte die Eignung für die Aufgabe/n betont werden, sofern sie sich mit dem verfügbaren Wissens- und Erfahrungspotential decken.

Beispiel für das moderne Bewerbungsschreiben:

Die Motivationsgründe des Bewerbers sind somit:

  • anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben im Bereich Marketing & Vertrieb
  • viel Eigenständigkeit und Eigenverantwortung
  • hervorragende Übereinstimmung mit dem vorhandenen Wissens- und Erfahrungspotential – aus den bislang durchgeführten Verantwortlichkeiten

Im zweiten Abschnitt benennt der Bewerber dann konkrete Aufgaben aus dem Stellenangebot, für die er eben sehr gut geeignet ist.

Dadurch erreicht er einerseits ein hohes Maß an Überzeugungskraft und andererseits optimiert er sein Bewerbungsanschreiben auf das Stellenangebot. Auch das ist sehr wichtig, um den Anschein eines Massenanschreibens (Serienbrief) auszuschließen.


Schritt 4: Die Motivation für das Unternehmen begründen

Auch die Motivation für die gewollte Mitarbeit im Wunsch-Unternehmen gehört in das moderne Bewerbungsschreiben. Denn die Personaler sind sehr daran interessiert, warum der Bewerber in diesem Unternehmen seine Berufskarriere erfolgreich fortführen oder starten will.

Auch bei Porsche: Die Motivation für das Unternehmen begründen

Die PORSCHE AG bringt es mit ihren Bewerbungstipps dabei auf den Punkt:

„Nehmen Sie sich ausreichend Zeit zur Erstellung und achten Sie auf die Vollständigkeit Ihrer Bewerbungsunterlagen. Seien Sie kreativ, gehen Sie unkonventionelle Wege.
Sagen Sie uns, warum Sie sich auf diese Stelle bewerben und wieso es gerade Porsche sein soll.

Kurzum: Heben Sie sich vom Standardanschreiben ab. Das weckt Interesse nach mehr.
Wir denken, dass jeder Mensch seine Stärken hat. Zeigen Sie uns, für welche beruflichen Schwerpunkte Sie brennen, wo Ihre Leidenschaft liegt…“

Um gute und stichhaltige Motivationsgründe überzeugend formulieren zu können, muss man sich über das Unternehmen zuvor auch hinreichend informiert haben.

Auf dem Web-Auftritt des Unternehmens wird man dabei nahezu immer fündig.

Zudem beschreibt das Unternehmen seine Vorteile und Vorzüge oft bereits im Stellenangebot.
Dazu gehören gleichfalls vielerlei Leistungen, die den Mitarbeitern zugute kommen – und die für eine Motivationsbegründung teilweise gut geeignet sind.

Daraus ergeben sich in der Regel diese Motivationsgründe:

  • Führende Marktposition im jeweiligen Kernbereich
  • Beständiges Wachstum national und international
  • Innovationskraft und Zukunftsorientierung (technisch, technologisch und ökologisch)
  • Individuelle Förderung und Weiterentwicklung der Mitarbeiter
  • Realisierungsmöglichkeiten von attraktiven Karrierezielen

Beispiel für das moderne Bewerbungsschreiben:


Schritt 5: Argumentation mit den eigenen Kenntnissen, Fähigkeiten und Stärken

Nachdem der Personaler von der Motivation des Bewerbers sowohl für die Aufgaben als auch für die Mitarbeit im Unternehmen überzeugt werden konnte, wird jetzt die Eignung für den beworbenen Job betont und begründet.

Dafür werden keinesfalls die im Lebenslauf genannten Tätigkeiten einfach wiederholt, sondern es wird mit diesen argumentiert.

Das heißt, durch die erworbenen Kenntnisse und Erfahrungen aus der Tätigkeit A (im Lebenslauf) verfügt man über die optimale Eignung, um die Aufgabe X (im Stellenangebot) kompetent durchführen zu können.

In der modernen Bewerbung mit Kenntnissen und Fähigkeiten argumentieren.

Zudem hat man auch die persönliche Fähigkeit B erlangt, um die Anforderung Y (im Stellenangebot) erfüllen zu können.

Durch diese klare Argumentation mit den eigenen erworbenen Kenntnissen, Fähigkeiten und Stärken wird es schließlich auch perfekt gelingen, die Personalmanager von der Eignung für die Aufgaben und Anforderungen vollständig zu überzeugen.

Beispiel für das moderne Bewerbungsschreiben:


Schritt 6: Eine zusätzliche Fähigkeit oder Stärke betonen

Um einen potentiellen Kunden vollständig von dem beworbenen Produkt zu überzeugen – und ihn schließlich zum Kauf zu bewegen – wird in der Werbung nahezu immer ein zusätzlicher Vorteil gesondert herausgestellt.

Das kann zum Beispiel ein Preis-Rabatt sein, der für einen kurzen Zeitraum gewährt wird. Oder es ist ein zusätzliches „Gratis“-Produkt, das der Kunde obendrein zum Haupt-Produkt erhält.

Genauso steht es mit einer zusätzlichen Fähigkeit oder Stärke, die der Bewerber in diesem Schritt für das moderne Bewerbungsanschreiben betont.

Diese ist zwar nicht im Stellenangebot gefordert, dennoch ist sie für die Personaler hoch interessant – und damit besonders werbewirksam bei der Auswahl der Kandidaten für ein Vorstellungsgespräch.

Beispiel für das moderne Bewerbungsschreiben:


Schritt 7: Einen professionellen Abschluss formulieren

Das moderne Bewerbungsschreiben endet mit einem professionellen Abschluss, in dem noch diese wichtigen Informationen enthalten sind:

  • Gehaltswunsch (insbesondere wenn er im Stellenangebot gefordert wird)
  • Frühest möglicher Eintrittstermin
  • Umzugsbereitschaft (wenn erforderlich)

Zudem weist der professionelle Abschluss auch ausdrücklich auf die Einladung zum persönlichen Vorstellungsgespräch hin, um den Personaler möglichst gleich zu einem Terminvorschlag zu animieren.

Beispiel für das moderne Bewerbungsschreiben:

Der Bewerber betont darin auch gleichfalls noch seine kommunikativen Fähigkeiten sowie sein sicheres Auftreten (was auch oft im Stellenangebot beschrieben ist).


Aufbau und Form eines modernen Bewerbungsschreibens

Ein modernes Bewerbungsschreiben ist ein Geschäftsbrief.
Damit der Personaler dein Bewerbungsschreiben auch gleich auf den ersten Blick als würdigen Geschäftsbrief betrachtet, muss es auch in Aufbau und Form entsprechend perfekt sein.

Schriftart, Schriftgröße und Seitenrand

Wähle für dein modernes Bewerbungsschreiben eine geschäftsmäßig übliche Schriftart.
Es sollte keine Schriftart sein, die allzu „verschnörkelt“ oder „exotisch“ daherkommt.

Übliche Schriftarten für Geschäftsbriefe sind zum Beispiel:

  • Ariel
  • Helvetica
  • Georgia
  • Microsoft Sans Serif
  • Tahoma
  • Times New Roman

Die Schriftgröße richtet sich auch nach der Schriftart.
Wähle am besten eine Schriftgröße von „11 Punkt“ oder „12 Punkt“ – je nachdem, wie lang der Inhalt deines Bewerbungsschreibens ist. Sie darf nicht unter „10 Punkt“ sein, damit der Text gut lesbar bleibt. Eine Schriftgröße über „12 Punkt“ wirkt andererseits zu aufdringlich.

Der linke Seitenrand sollte auf 24 mm und der rechte auf 12 mm eingestellt werden.
Den oberen und unteren Seitenrand kannst du auf 10 bis 20 mm einstellen.

Der Briefkopf enthält diese Angaben:

  • Vorname und Nachname
  • Straße und Nummer
  • Postleitzahl und Wohnort
  • Telefon-Nummer (Festnetz)
  • Telefon-Nummer (Mobil)
  • E-Mail-Adresse

Sofern du einen akademischen Titel trägst – insbesondere „Doktor“ und/oder „Professor“ – dann schreibe ihn in der entsprechenden Abkürzung noch vor deinen kompletten Namen.
zum Beispiel: Dr. med. Achim Müller

Bei der Telefonnummer hat sich im geschäftlichen Briefverkehr die internationale Schreibweise durchgesetzt. Deshalb solltest du sie auch so übernehmen:
Telefon: +49 (0) 12 34 – 5 67 89 10
Mobil: +49 (0) 123 – 4 56 78 90

Beachte auch, dass zur besseren Lesbarkeit und auch zum schnellen Einprägen jeweils zwei Ziffern durch ein Leerzeichen getrennt werden. Die Vorwahl kann auch im Dreierblock stehen.

Dennoch kannst du auch die herkömmliche Schreibweise nutzen:
Telefon: (0 12 34) 5 67 89 10
Mobil: (01 23) 4 56 78 90

Sei kreativ in der Gestaltung des Briefkopfes.
Er sollte für deine Person ein Alleinstellungsmerkmal sein, so dass eventuelle Wiederholungen bei anderen Bewerbern weitestgehend ausgeschlossen werden können.
Übertreibe aber nicht das Design des Briefkopfes mit allzu viel Grafik und Farbe.
Wichtig ist, dass der Leser sofort deinen Namen, deine Anschrift und Kontaktdaten erfassen kann.

Die Anschrift des Unternehmens

Mit ein bis zwei Zeilen Abstand unter den Briefkopf schreibst du die Anschrift des Unternehmens.

Das moderne Bewerbungsschreiben verlangt diese Angaben:

  • exakte Bezeichnung des Unternehmens
  • Ansprechpartner/in
  • Straße und Nummer
  • Postleitzahl und Ort

Beispiel für PORSCHE:
Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
Herr Dr. Max Mustermann
Porscheplatz 1
70435 Stuttgart

Die Bezeichnung des Unternehmens sowie die genaue Anschrift solltest du korrekt einhalten.

Viele Personaler legen darauf großen Wert. Wenn diese Angaben nicht stimmen, könnte es ein Indiz dafür sein, dass du dich nicht gründlich genug über die Firma informiert hast.

Nutze dafür genau die Adresse, die das Unternehmen in seinem Stellenangebot angegeben hat. Ist diese darin nicht vollständig enthalten, dann recherchiere die Unternehmensbezeichnung und die Adresse im Internet, wobei du im Impressum des Webauftrittes nahezu immer fündig wirst.

Im Stellenangebot ist oft auch ein/e Ansprechpartner/in bzw. eine Kontaktperson genannt. Deshalb musst du den vollständigen Namen dieser Person unbedingt (gleich nach der Firmenbezeichnung) angeben.

Beispiele:
Frau Jutta Emsig
Herr Fleißig
Herr Dr. Gründlich
Frau Dipl. Ing. Maria Boss

Vergesse niemals die akademischen Titel!
Wenn diese im Stellenangebot mit angegeben sind, wird auch großer Wert auf sie gelegt.

Das ehemalige „zu Händen“ bzw. „z. Hd.“ kannst du getrost weglassen.

Sofern kein Ansprechpartner angegeben werden kann, benutze die Bezeichnungen „Personalmanagement“„Personalabteilung“ oder auch die englische Möglichkeit „Human Resources“.

Datum, Betreff und Anrede

Mit einer bis zwei Zeilen Abstand unter die Unternehmensadresse schreibt man das Datum in das moderne Bewerbungsschreiben.
Vor dem Datum solltest du auch noch einmal deinen Wohnort angeben.
Wohnort und Datum werden rechtsbündig auf dem Bewerbungsschreiben ausgerichtet.

Wiederum mit einer bis zwei Zeilen Abstand unter Wohnort und Datum enthält das moderne Bewerbungsschreiben den Betreff.

Er besteht aus zwei Angaben:

  • Bezeichnung des Jobs (mit eventuellen Zusätzen)
  • Quelle des Stellenangebots (mit eventuellen Zusätzen)

Beispiel:
Bewerbung als Assistentin der Geschäftsführung (am Standort Dresden)
Online-Stellenangebot auf unternehmenshomepage.de (Kennziffer ABC-2022-123)

Die Job-Bezeichnung sollte mit der Formulierung im Stellenangebot möglichst identisch sein.
Dabei kannst du aber die in Klammern stehende Angabe „(m/w/d)“ weglassen. Denn diese beinhaltet die (geforderten) Abkürzungen für „männlich“, „weiblich“ oder „diverse“.

Das Stellenangebot wird in der Regel auf einer Webseite im Internet veröffentlicht.
Mitunter kommt es auch vor, dass es auch in zwei Webseiten enthalten ist: einer Job-Suche-Plattform wie stepstone.de und auf einer Webseite des Unternehmens.
In so einem Fall kannst du auch beide Quellen angeben.

Ist die Quelle des Stellenangebotes offline veröffentlicht – zum Beispiel in einer Regionalzeitung – dann gibst du diese Quelle mit dem Datum der Veröffentlichung an.
Beispiel: Stellenangebot in der Sächsischen Zeitung vom [Datum]

Mit einer Zeile Abstand unter die Quellenangabe schreibst du die Anrede.
Diese sollte unbedingt in der üblichen neutralen Form erfolgen:

Sehr geehrte Frau Musterfrau,
Sehr geehrter Herr Mustermann,

Sofern ein akademischer Titel vorliegt („Doktor“ und/oder „Professor“) musst du diesen unbedingt mit angeben – denn viele Akademiker legen darauf großen Wert.

Wenn dir kein direkter Ansprechpartner angegeben wurde, dann schreibst du die übliche Anrede: Sehr geehrte Damen und Herren,

Nicht selten werden in Stellenangeboten die Leser mit „Du“ angesprochen.
Das bedeutet aber nicht, dass du nun auch in deinem Bewerbungsschreiben gleich die Du-Anrede nutzen solltest.
Verfasse das moderne Bewerbungsschreiben – als professionellen Geschäftsbrief – immer mit der sicheren Sie-Anrede.

Der inhaltliche Aufbau

Mit einer Zeile Abstand unter die Anrede formulierst du nun den Inhalt deines modernen Bewerbungsschreibens – 
entsprechend der 7-Schritte-Strategie für moderne Bewerbungsschreiben
1. Einleitung
2. Motivation für die Aufgaben
3. Motivation für das Unternehmen
4. Argumentation mit Fachwissen und Erfahrungen
5. Zusätzliche Fähigkeit bzw. Stärke
6. Professioneller Abschluss


Fehler vermeiden, die (fast) immer zur Absage führen

Diese fatalen Fehler musst du unbedingt vermeiden,
wenn du nicht eine schnelle Absage riskieren willst:

Phrasen und Standard-Sätze, die völlig bedeutungslos sind.
Beispiele:
– Mit großem Interesse habe ich das Stellenangebot gelesen.
– Hiermit möchte ich mich Ihnen vorstellen.

Muster-Sätze, die jeder Personaler auswendig kennt.
Beispiele:
– Gern möchte ich meine Kenntnisse und Fähigkeiten in Ihr Unternehmen einbringen.
– Hat meine Bewerbung Ihr Interesse geweckt? Dann freue ich mich auf ein Vorstellungsgespräch.

Beruflichen Werdegang aus dem Lebenslauf wiederholen.
Beispiele:
– Aktuell bin ich als Vertriebsassistent bei der XYZ GmbH beschäftigt.
– Vor sechs Monaten habe ich einen Fortbildungslehrgang als Verkaufsberater besucht.

Konjunktive und Höflichkeitsfloskeln, die kein Selbstbewusstsein bezeugen.
Beispiele:
– Ich könnte mich schnell in alle Aufgaben einarbeiten.
– Auf eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch würde ich mich sehr freuen.

Emotionen, Übertreibungen, Superlative und Negativ-Aussagen.
Beispiele:
– Nachdem ich das Stellenangebot gelesen hatte bekam ich vor Erregung eine Gänsehaut.
– Darauf können Sie sich immer und absolut fest verlassen.
– Die englische Sprache beherrsche ich vollkommen fehlerfrei.
– Leider habe ich bei meinem aktuellen Arbeitgeber keine Karrieremöglichkeiten.


Das moderne Bewerbungsschreiben –
25 Beispiele zum kostenlosen Download

Hier bekommst Du kostenlose Beispiele bzw. Muster für moderne Bewerbungsschreiben, die sich – sehr wahrscheinlich – auch für Dein spezielles Anschreiben sehr gut eignen.

Alle Beispiele wurden aus der Praxis für echte moderne Bewerbungsschreiben erarbeitet. Die betreffenden (anonymisierten) Bewerberinnen und Bewerber bekamen alle eine Einladung zum Vorstellungsgespräch – und haben ihre Traum-Jobs erhalten.

Inhalt:


1.) Moderne Bewerbung als Mitarbeiter in der Produktion bei der PORSCHE AG

Moderne Bewerbung als Mitarbeiter bei der PORSCHE AG

2.) Moderne Bewerbung als IT-Systemadministrator

Moderne Bewerbung als IT-Systemadministrator

3.) Moderne Bewerbung als Konstrukteurin im Maschinenbau

Moderne Bewerbung als Konstrukteurin im Maschinenbau

4.) Moderne Bewerbung als Leiter Zentraler Fuhrpark

Moderne Bewerbung als Leiter Zentraler Fuhrpark

5.) Moderne Bewerbung als Industriemechaniker/Zerspanungsmechaniker

Moderne Bewerbung als Industriemechaniker/Zerspanungsmechaniker

6.) Moderne Bewerbung als Projektkauffrau Kostensteuerung bei der Deutschen Bahn AG

Moderne Bewerbung als Projektkauffrau bei der Deutschen Bahn AG

7.) Moderne Bewerbung als Pharmazeutisch-technische Assistentin (PTA)

Moderne Bewerbung als Pharmazeutisch-technische Assistentin (PTA)

8.) Moderne Bewerbung als Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der Bundeswehr

Moderne Bewerbung als Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der Bundeswehr

9.) Moderne Bewerbung als Kaufmännische Sachbearbeiterin

Moderne Bewerbung als Kaufmännische Sachbearbeiterin

10.) Moderne Bewerbung für eine Berufsausbildung zum Immobilienkaufmann

Moderne Bewerbung für eine Berufsausbildung zum Immobilienkaufmann

11.) Moderne Bewerbung als Assistentin der Geschäftsleitung

Moderne Bewerbung als Assistentin der Geschäftsleitung

12.) Moderne Bewerbung für eine Ausbildung zur Kauffrau im Groß- und Außenhandelsmanagement

Moderne Bewerbung für eine Ausbildung zur Kauffrau im Groß- und Außenhandelsmanagement

13.) Moderne Bewerbung als Verkäuferin im Mode-Shop engelbert strauss

Moderne Bewerbung als Verkäuferin im Mode-Shop engelbert strauss

14.) Moderne Bewerbung als Aushilfe für Kasse und Verkauf im Mode-Shop C&A

Moderne Bewerbung als Aushilfe für Kasse und Verkauf

15.) Moderne Bewerbung als Buchhalterin und Steuerfachangestellte

Moderne Bewerbung als Buchhalterin und Steuerfachangestellte

16.) Moderne Bewerbung als Vertriebsassistentin in der AXA Konzern AG

Moderne Bewerbung als Vertriebsassistentin in der AXA Konzern AG

17.) Moderne Bewerbung als Referentin der Geschäftsführung im SANA Klinikum

Moderne Bewerbung als Referentin der Geschäftsführung

18.) Moderne Bewerbung als Strategische Einkäuferin

Moderne Bewerbung als Strategische Einkäuferin

19.) Moderne Bewerbung als Patientenbetreuerin

Moderne Bewerbung als Patientenbetreuerin

20.) Moderne Bewerbung für ein Duales Studium: Angewandte Informatik bei Drogerie Rossmann

Moderne Bewerbung für ein Duales Studium

21.) Moderne Bewerbung als Elektromeister/Elektrotechniker

Moderne Bewerbung als Elektromeister/Elektrotechniker

22.) Moderne Bewerbung für ein Trainee Produktentwicklung bei Schaeffler Technologies

Moderne Bewerbung für ein Trainee Produktentwicklung

23.) Moderne Bewerbung als Servicetechniker und Monteur in der Industrierobotik

Moderne Bewerbung als Servicetechniker und Monteur in der Industrierobotik

24.) Moderne Bewerbung als Web-Entwickler

Moderne Bewerbung als Web-Entwickler

25.) Moderne Bewerbung für ein Redaktionsvolontariat beim ZDF

Moderne Bewerbung für ein Redaktionsvolontariat

Partner: